Am Mittwoch, 15. April um 20:00 Uhr eröffnet der Kinofilm „Lichtgestalten“ das Festival „Achtung Berlin". Weitere Vorführungen finden am 19. April um 18:00 Uhr und 20. April um 21:30 Uhr statt. Cine Chromatix war bei diesem Projekt für das Color Grading, die Titel und Playouts verantwortlich.
Gleich zwei Filme bei denen Cine Chromatix beteiligt war werden auf dem 36. Filmfestival Max-Ophüls-Preis uraufgeführt. „Lichtgestalten“ und „Nachspielzeit" sind zwei von 16 nominierten Projekten in der Kategorie Langfilm. Wir freuen uns sehr und gratulieren dem ganzen Team. Die Cine Chromatix war bei den Projekten für den Full-Service verantwortlich.
„HomeSick“ feiert seine Weltpremiere auf den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin in der Kategorie Perspektive Deutsches Kino. Außerdem ist „HomeSick“ auch für „Made in Germany – Förderpreis Perspektive“ und den „DFJW-Preis Dialogue en perspective“ nominiert. Die Cine Chromatix war bei diesem Projekt mit dem Color Grading beauftragt. Wir freuen uns sehr und feiern mit!
Das packende Drama „Ivy“, eine Cine Chromatix Koproduktion, ist im Wettbewerb des internationalen Sundance Film Festivals. Er läuft mit zwölf weiteren Filmen in der Kategorie „WORLD CINEMA DRAMATIC COMPETITION“. Wir freuen uns über den Erfolg!
Der Kinospielfilm "Lichtgestalten" wird am 21. Januar im Wettbewerb des Filmfestival Max Ophüls Preis uraufgeführt. Cine Chromatix war bei diesem Projekt für das Color Grading, Titelsetzung und die Playouts zuständig. Wir freuen uns sehr und gratulieren.
Am 04.12 startet die Dokumentation "Wiedersehen mit Brundibar" in den deutschen Kinos. Das Projekt ist eine Koproduktion mit Cine Impuls und Cine Chromatix war für das Color Grading zuständig.
Ab dem 6.11 ist "White Shadow" in den deutschen Kinos zu sehen. Auf dem Filmfestival Venedig 2013 gewann er den Preis als bester Debütspielfilm. Cine Chromatix war bei diesem Projekt für das Color Grading zuständig
© Cine Impuls Group 2012 | AGB | Impressum | FTP-Login | Streaming-Service